Homepage ZKW

Veranstaltungen 2012

3. Juli 2012

Feierabendgespräch zum Thema:

Neues aus Digit@lien: Lehren und Lernen in Zeiten von Facebook, YouTube, Twitter & Co.

Veränderung unseres Kommunikationsverhaltens in Zeiten von Facebook, YouTube, Twitter & Co., Forderungen der NetGeneration nach Kommunikation, Partizipation und Transparenz, Auswirkungen auf Lehren und Lernen – auch in der Weiterbildung ein Thema. Dies hat die Referentin bestens auf den Punkt gebracht

Belliger 3. Juli 12

Belliger 3. Juli_2

Belliger 3. Juli_3

Belliger 3. Juli_4

Belliger 3. Juli_5

Belliger 3. Juli_6

Belliger 3. Juli_7

Belliger 3. Juli_8


23. Mai 2012

Themenabend 2012 „eduQua – Quo vadis?“

eduQua – Quo vadis?: Vergleich der Richtlinien 2004 mit 2013.

Was verändert sich?

Die meisten Weiterbildungsinstitutionen sind inzwischen eduQua-zertifiziert. Alle Zertifizierungen erfolgten nach den Richtlinien/dem Handbuch von 2004. Jetzt wurden die Richtlinien und das Handbuch überarbeitet, damit eduQua mit der Qualitätsentwicklung des Schweizerischen Weiterbildungsmarkt Schritt halten kann und auch den neuen internationalen Qualitätsmanagementnormen entspricht. Die neue Norm wird auf den 1. Januar 2013 eingeführt. 2012 ist ein Übergangsjahr.

Das Referat von Carola Ernst, akrotea.ch GmbH, hat grossen Anklang gefunden und es konnten ein erster Überlick über die kommenden Neuerungen gegeben werden.

GV2012_7

GV2012_8

GV2012_9

GV2012_10


23. Mai 2012

Mitgliederversammlung GV 2012

Die Mitgliederversammlung hat im gewohnten Ramen stattgefunden.

Download Jahresbericht 2011: pdf-file

Download GV-Protokoll 2012: pdf-file

GV2012_1

GV2012_2

GV2012_3

GV2012_4

GV2012_5

GV2012_6


SVEB-Veranstaltung vom 14. Mai 2012

LLIVET internationaler Workshop: Embedded Basic Skills Learning: Good practice from across Europe

Mit dem Konzept des «Embedded Basic Skills Learning» werden Grundkompetenzen wie Lesen und Schreiben oder Alltagsmathematik berufsorientiert und kontextspezifisch gefördert. Im Workshop werden erfolgreiche Fallbeispiele des Förderkonzepts von Experten aus verschiedenen europäischen Ländern (Frankreich, Österreich und England) vorgestellt und gemeinsam mit den Teilnehmenden diskutiert. Im Zentrum der Diskussion stehen die kritischen Erfolgsfaktoren sowie der mögliche Transfer in die Schweiz. Der Workshop findet in Englisch statt und richtet sich an Fachpersonen im Bereich Grundkompetenzen.

Montag, 14. Mai 2012 Zeit: 13.30 - 17.00 Uhr, Ort: Zentrum für Weiterbildung, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich, Kosten: 70 CHF / SVEB-Mitglieder 50 CHF, Anmeldung und Details: www.alice.ch/veranstaltungen, Anmeldefrist: 4. Mai 2012


SVEB-Veranstaltung vom 23. Mai 2012

Themenreihe: Alter und Bildung: Altersgerechtes Lernen

Aktives Altern bedeutet, sich geistig und körperlich fit zu halten. Für den Erhalt der geistigen Fähigkeiten sind Lernen und Bildung von zentraler Bedeutung. Aber lernen ältere Menschen anders als junge? Und wie muss Bildung konzipiert sein, damit altersgerechtes Lernen stattfinden kann? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema altersgerechtes Lernen, geht der Gerontopsychologe Prof. Dr. Mike Martin von der Universität Zürich an diesem Abend auf den Grund. Im Zentrum seines Vortrags stehen die Relevanz von Bildung im Alter und die altersgerechte Ausrichtung von Bildungsangeboten. Die Veranstaltung richtet sich an alle Themeninteressierten und an Fachkräfte, die mit der Thematik des altersgerechten Lernens in Berührung kommen.

Mittwoch, 23. Mai 2012, Zeit: 17.30 - 19.00 Uhr, Ort: EB Zürich, Riessbachstrasse 11, 8090 Zürich, Kosten: 50 CHF / SVEB-Mitglieder 40 CHF, Anmeldung und Details: www.alice.ch/veranstaltungen, Anmeldefrist: 16. Mai 2012